Monozure.de - der Wissensblog

Wissen wiedergeben - Neues kennenlernen - Tipps erhalten

Fettabsaugung: Regenerationsphase dauert lange

In der Nähe von Elba lebte eine Familie, der es an nichtskeinerlei fehlte, auf einer Mittelmeerinsel. Jeder erdenkliche Wunsch wurde auch den beiden Kids, 2 und 5 Jahre, erfüllt. Jedes hatte ein eigenes Zimmer mit Balkon, gefüllt mit Spielsachen, verbunden mit einem eigenen Badezimmer. Das Zimmer des Älteren hatte sogar einen direkten Blick aufs Meer und auf den schönen Garten. Die Temperaturen sind sehr angenehm, die Bewohner liebenswürdig und der Kindergarten der beiden Kleinen liegt sogar direkt am Meer. Außerdem kümmert sich ein Au-Pair-Mädchen um die Kinder und die Hausarbeiten. Der Vater, damals Pilot, verdiente neben seiner Festanstellung auch noch einiges in seiner privaten Flugschule. Die Gattin des Piloten war zu dem Zeitpunkt Hausfrau und Mutter. Da viele Dinge das Au-Pair-Mädchen erledigte hatte die Frau in gutem Alter allerhand Zeit sich mit sich selbst auseinander zu setzten.

Zunehmend stellte man fest, dass sie mit mit ihrer Figur unzufrieden war, was zum Schluss zu einem chirurgischen Eingriff, nämlich einer Fettabsaugung an allen weiblichen „Problemzonen“ führte. Sie nahm an, dass der Eingriff relativ einfach ist. Bloß musste sie diese Ansicht nach einem kurzen Hochgefühl nach der Operation schnell revidieren. Sie musste zwar nach nach dem Eingriff nicht lange im Krankenhaus bleiben, allerdings dauerte die Regenerationsphase nach der Fettabsaugung sehr lange. Dafür musste sie einen Stützapparat über einige Wochen anziehen. Dieser sah aus wie eine Radlerhose, die das Bindegewebe im Gesäßbereich stützen sollte. Die Fettabsaugung im Bauchbereich zog wie an allen übrigen Stellen Hämatome mit sich. Ihr Körper war übersät mit großflächigen blauen Flecken. Ein Anstoßen an den diversen Ecken und Kanten äußerten sich als schmerzhafte Erfahrung.

Die Kinder hatten so ihre Schwierigkeiten anfangs mit den Konsequenzen der Fettabsaugung. Die Mutter konnte die Kleinen nicht auf den Schoß nehmen und sie verstanden nicht, warum das nicht ging. Zudem hatte es immer über 20 Grad im Schatten und sie musste mit einem Stützapparat im Garten herum laufen, anstatt sich im Bikini in die Sonne zu legen. Von der Fettabsaugung durfte logischerweise niemand erfahren. Bei der Vielfalt an Diäten, die es in der Zwischenzeit gibt, ist eine Fettabsaugung nicht wirklich gerne gesehen. Sie hatte es am Anfang mit Diäten probiert, aber leider keine Erfolge erzielen können. Irgendwann kreisten ihre Gedanken auch nur mehr um diese Fettabsaugung, dass gar keine alternative Methode mehr funktionieren konnte. Nach einigen Wochen der Besserung konnte sich das Ergebnis aber sehen lassen, denn das Aussehen war geradezu perfekt. Ihre Laune war schlagartig besser und die gesamte Familie inkl. Au-Pair-Mädchen freute sich riesig mit ihr. Die Geschichte ist gut ausgegangen, sie hatte keine negativen Erfahrungen gemacht, das Ergebnis war einfach perfekt und sie hatte nun das selbige Gefühl von sich.

Next post »