Monozure.de - der Wissensblog

Wissen wiedergeben - Neues kennenlernen - Tipps erhalten

Fußball: warum nicht mit Stipendium in den USA?

In den USA werden jährlich Sportstipendien für Fußball im Wert von 130 Millionen Dollar vergeben. Sollte jemand sich in der glücklichen Lage befinden, so ein Fußballstipendium in den USA zu erhalten, der sollte gleich zugreifen und das Stipendium für sich nutzen. Neben der medizinischen Versorgung inkludiert so ein Sportstipendium in den USA für Fußball hervorragende Coaches und die Ausbildung. Zur Stammcrew an jeder Universität gehören unter anderem ein Mannschaftsarzt und ein Physiotherapeut, die mit ihrem Know-How und Erfahrungsschatz für optimale Unterstützung im Training und außerhalb des Trainings zur Verfügung stehen.

Ein Fußballstipendium in den USA umfasst zahlreiche Leistungen, die ihnen zur Verfügung gestellt werden, damit sie auch wirklich ihren sportlichen Wunschtraum leben können. Einen extremen Aufwärtsschwung macht zurzeit der Herrenfußball in Amerika. Dies hängt auch damit zusammen, dass viele internationale Talente mit Hilfe von einem Sportstipendium in den USA Fußball spielen. Obwohl Fußball (und nicht Football) nicht besonders zu den Lieblingssportarten der Amerikanern zählt, schaffte es die Nationalmannschaft dessen ungeachtet seit 1990 permanent bei den Weltmeisterschaften dabei zu sein. Auch Frauen haben selbstverständlich die Möglichkeit ein Fußballstipendium in den USA zu erhalten. In den USA zählt Damenfußball zur Nummer Eins der Frauensportarten. Wenn man als Frau ein Sportstipendium in den USA für Fußball bekommt, ist es schon etwas Besonderes. Unter optimalen Bedingungen werden die Mannschaften trainiert – die Früchte für hartes Training erntet die Damenmannschaft nach zahlreichen Spielen und lässt sie als Gewinner hervorgehen. Die Damen-Fußballmannschaft der USA ist immerhin zweifacher Weltmeister und dreifacher Olympiasieger.

Die optimale Zeit für ein Fußballstipendium in den USA ist direkt nach dem Schulabschluss. Mit 18 Jahren hat man die idealen Chancen ein Sportstipendium für Fußball in den USA zu erhalten. Junge Sporttalente erhalten dann ein vierjähriges Fußballstipendium. Die Mannschaftstrainer der Unis bauen darauf mit jungen Spielern und Spielerinnen zu trainieren, um die Leistungsfähigkeit permanent zu optimieren. Darüber hinaus reicht diese Zeit genau aus um sich den Bachelor Abschluss zu sichern. Neben dem zuvor erwähnten vierjährigen Sportstipendium haben die Sportler auch die Möglichkeit sich ein Fußballstipendium in den USA für ein Jahr zu holen.

Auf der Uni hat man die Option mit dem Sportstipendium in den USA das Semester entweder im Jänner oder im August zu beginnen. Taktisch klüger wäre es mit Jahreswechsel zu beginne, auf diese Weise hat man nach der Matura einen nahtlosen Übergang zum College. Darüber hinaus erlebt man glücklicherweise in die Vorbereitungsphase auf die amerikanische Fußball-Saison. In Österreich ist es nicht so schwierig ein Fußballstipendium für die USA zu erhalten, da Talentscouts bereits in der Regionalliga spielende Talente schnell gewinnen wollen und für sie Stipendien ansuchen. Ein weiterer Vorteil, um schnell zu einem Fußballstipendium in den USA zu kommen, ist ein guter Notendurchschnitt bei der Matura. Die sportliche Leistung ist bei einem Sportstipendium in den USA für Fußball selbstverständlich im Vordergrund, allerdings man muss auch einige akademische Leistungen vollbringen. Wenn man zum fixen Uni-Team zählen möchte, ist es jedem Spieler ans Herz zu legen, sich auch schulisch nicht zu verschlechtern, im Gegenteil, ebenfalls dort stabile Noten zu bringen. Wer ein Fußballstipendium in den USA oder ein anderes Sportstipendium in den USA bekommt, der sollte nicht lange überlegen, sondern schnell zugreifen, denn nicht jeder hat diese Möglichkeit sein Leben durch ein neues Sprungbrett zu gestalten.