Monozure.de - der Wissensblog

Wissen wiedergeben - Neues kennenlernen - Tipps erhalten

Smartphones mal nicht teuer

Wer sich ein neues Smartphone anschaffen will, der legt in der Regel Wert auf Design, Marke oder andere Leistungen. Vor lauter Innovationen und Dingen, die entdeckt werden wollen, fällt aber allzu oft unter den Tisch, was wirklich wichtig ist: Das Preis-Leistungs-Verhältnis. Wenn dieses Verhältnis nicht stimmt, dann kann das Gerät noch so toll sein, man wird das Gefühl nicht los, doch zu viel bezahlt zu haben. Schließlich will man für sein Geld ja auch was bekommen.
Wenn man ganz unten auf der Preisskala anfängt, wird man bemerken, dass sich schon für relativ wenig Geld ein Smartphone finden lässt. Wenn man dieses Gerät dann allerdings in Betrieb nimmt, wird einem auffallen, dass sowohl die Verarbeitung des Gehäuses als auch die Leistungsfähigkeit nicht vollkommen zufriedenstellend ist. Meist kann man sogar davon ausgehen, dass man sich innerhalb des nächsten Jahres ein neues Gerät zulegen muss.

Leistungsfähige Handys zum Spitzenpreis
Andererseits findet man bei extrem teuren Geräten das totale Gegenteil: Hervorragende Verarbeitung, mehr Anwendungen als man benutzen kann, tolles Design und das beste Betriebssystem. Allerdings muss man hier auch besonders tief in die Tasche greifen und kann gut und gerne mehr als 600 Euro ausgeben.
Ein wirklich gutes Preis-Leistungs-Verhältnis findet man vor allem bei den Mitteklasse Geräten. Hier kann man 200 bis 300 Euro bezahlen und erhält ein Gerät, mit dem man eigentlich alles machen kann.

Gute Beispiele dafür ist das htc Wildfire S oder das Samsung Galaxy S2 oder auch etwas neuere Modelle. (Infos bei www.smartphone-uebersicht.de) Letztendlich kommt es aber darauf an, was man erwartet und wie viel einem das wert ist. Sinnvoll sind übrigens diese Handyfolien (Infos as-rank.de). Damit lassen sich Handys wirkungsvoll schützen.