Monozure.de - der Wissensblog

Wissen wiedergeben - Neues kennenlernen - Tipps erhalten

Mit welchen Kosten muss man beim Kauf von Wasserbetten rechnen ?

Stell man sich Wasserbetten, fallen einem meist die vielen Schmähs ein, die viele darüber erzählen. Hat man aber mit einem Rückenproblem zu kämpfen, hat man eine andere Anschauung dazu. Wer auf Hausmilben allergisch ist, liebt die Vorteile von Wasserbetten auch. Die Milben scharen sich in der Regel in den Stofffasern, die bei gewöhnlichen Betten verwendet werden. Bei Wasserbetten werden diese Textilien durch Wasserkammern ersetzt. In der Waschmaschine kann man die Bettbezüge für das Wasserbett ganz normal waschen, ganz so wie man es früher auch getan hat.

Einen großen Vorteil haben Wasserbetten, bekanntlich den, dass sie beheizt werden können. Die Temperatur kann nach spezifischem Bedarf justiert werden. Wenn man sich erst einmal für ein Wasserbett entschlossen hat, wird man sich darüber freuen, sich im Bett die Füße zu wärmen. Das Einschlafen geht damit um einiges schneller vonstatten, wer Probleme  hat, wird schnell bemerken, wieviel besser es ihm auf einmal geht.

Sobald man Schwierigkeiten mit dem Rücken hat, kann das Wasserbett und seine Wärme auch assistieren und die verkrampften Muskeln entspannen. Das Wasser hat den Vorteil, dass man nur durch die Menge die Festigkeit der „Matratze“ beeinflussen kann. Wem die Matratze des Wasserbetts zu fest ist, kann auch ganz einfach wieder Wasser entnehmen.  Spezifisch regulierte Matratzen sind bei Menschen mit Rückenproblemen ein wichtiges Thema.

Deutlich weniger Weh in den Gelenken, das merkt man sehr schnell, sobald in mehreren Wasserbetten zu Probezwecken geschlafen hat. Mit einem Wasserbett werden mögliche Druckstellen verringert und sorgen für weniger Schmerzen.  Die Bürde des Rückens in einem Wasserbett auszugleichen, ist gerade für Frauen, die ein Kind erwarten, von enormem Nutzen.

Ein paar Kehrseiten hat ein Wasserbett auch, das soll hier nicht unter den Tisch fallen. Wasserbetten kosten beim Einkauf um einiges mehr als ein herkömmliches Bett mit Gestell, Rahmen und Matratze. Ein Wasserbett braucht periodische Säuberung, um es instand zu halten, besonders bei der Wasserhygiene. Ein Wasserbett hat einen wesentlich höheren Zeitaufwand bei der Säuberung, dessen muss man sich vor der Anschaffung gewahr sein.

Worauf man auch nicht vergessen sollte, ist die Eigenschaft, dass ein Wasserbett undicht werden kann, falls man nicht aufpasst. Ruhig bleiben ist in dieser Situation am wichtigsten, als Wasserbett-Eigentümer muss ruhig bleiben und rasch nach der Beseitigung der Angelegenheit streben. Aber da kann der Fabrikant beruhigen, denn ein Wasserbett-Flickset ist bei der Auslieferung inklusive und das Leck kann im Nu gestopft werden.

Das funktioniert vergleichbar wie das Flicken eines Fahrradreifens. Aber eine genauere Erklärung zur Beseitigung einer undichten Stelle liegt bei. Erfahrungen und andere Meinungen sind das wesentlichste, sofern es darum geht, sich für ein Wasserbett zu entscheiden. Man fragt also am besten andere Besitzer von Wasserbetten oder schaut ins World Wide Web. Ob es einem zusagt, in Wasserbetten zu schlafen, muss jeder für sich selbst herausfinden. Danach kann man sich den Feinheiten zum Kauf immer noch zuwenden.