Monozure.de - der Wissensblog

Wissen wiedergeben - Neues kennenlernen - Tipps erhalten

Online Spiele

Wer gerne ob zu Hause oder im Büro an seinem Desktop-PC spielt, für den gibt es viele Alternativen um seinem kleinen Steckenpferd nachzugehen. Nicht jeder darf auf seinem Notebook Zockergames einrichten – dazu braucht man bestimmte Rechte. Und diese Zockergames kosten allerding auch ihr Geld.

Die Geschäfte brummen für neue Games
Die Preise für die Spiele fallen und nur langsam. Der Preis ist freilich nur für ein Spiel zu ausgeben. Professionelle Action / 3D-Action-Games machen dessen ungeachtet viel Freude. Die Spielerseele will halt öfters mal wieder ein innovatives Zockergame. Wer das Spiel ausgespielt hat kann sie gut auf Ebay oder Rebuy verkaufen.

mehr Spiele online
Wer Abwechslung braucht sollte beim Spielen am Elektronengehirn Browsergames in Erwägung ziehen. Es gibt einige Zockergames, man im Browser gamen kann. Firefoxspiele sind meist in Shockwave gecodet und haben geringe Hardwareanforderungen. Sie sind nicht so komplex wie die Kaufgames – in der Regel sind sie geschenkt.

Viele Alternativen online
Im Internet gibt es zahllose Internetportale, die diese Browsergames haben. (zb http://www.onlinespiele4fun.de) Man geht keinerlei Verpfichtung ein und kann jetzt sofort los spielen.Vor allem die Menge der Spiele ist tatsächlich enorm – das geht in die hunderttausende Spiele, die man finden kann. Die Programmierer müssen dabei nicht aufs Geld schauen. Kostenlose Spiele sind allerseits sehr beliebt. Es gibt so viele von den Spielen, dass es sogar spezielle Seiten für einzelne Spielegattungen gibt. zb Atari – www.atari-spiele-online-spielen.de

Fazit:
Man wird niemals im Leben alle Browsergames gespielt haben; das schafft niemand. Durchaus machen die gekaufte Zockergames einen längeren Spaß. Zumindest ausprobieren sollte man die kleinen Flashgames schon einmal. Denn auch die Verbesserung geht und bei Flashgames unaufhaltsam weiter.