Monozure.de - der Wissensblog

Wissen wiedergeben - Neues kennenlernen - Tipps erhalten

Teneriffa und die anderen Kanarischen Inseln

Die Kanarischen Inseln: Teneriffa, Gran-Canaria, Lanzarote und Fuerteventura. So unterschiedliche diese Inseln auch aussehen, so faszinierend sind sie auch. Dieser Artikel soll sich speziell mit dem Nordwesten von Teneriffa befassen. Teneriffa ist sicherlich die bekannteste Insel der Kanaren. Der nordöstliche Teil der größten Kanareninsel wird von steilen, hohen Felswänden geprägt. Viele kleine und urtümliche Ortschaften sind hier für den interessierten Reisenden zu entdecken, so beispielsweise El Sazual, ein kleines Örtchen mit touristisch interessanten Aussichtspunkten. Wer vom Teneriffa für sich erkunden will, findet auch in diesem nördlichen Ende der Insel Angebote. Neben schönen Ausblicken auf die zerklüftete Küste der Insel bietet der Ort auch Einblicke in das Leben und Arbeiten der Einheimischen, ebenso können die Erzeugnisse direkt in den Manufakturen des Ortes eingekauft werden.

Wer die mediterrane Küche liebt, wird in El Sazual schöne und gepflegte Restaurants vorfinden, in denen landestypische Spezialitäten angeboten werden. Auch der Weinliebhaber findet in dieser Region interessante Weinangebote aus den Steillagen der Gegend, die vor Ort verköstigt und bevorratet werden können. Wer lieber die Insel erkundet, kann sich einen Leihwagen nehmen und einen Ausflug zur Hauptstadt Santa Cruz machen, die etwa 35 Kilometer entfernt liegt. Jedoch sind für den Selbstversorger auch im Ort selber eine adäquate Auswahl an Supermärkten und Wochenmärkten vorhanden, auf denen die Dinge des täglichen Bedarfs gekauft werden können. Wer sich vor Antritt der Reise über die weiteren Sehenswürdigkeiten der Region informieren will, findet auf einem Kanaren-Portal im Internet reichlich Erfahrungsberichte aus erster Hand, die oftmals weitergehende Informationen bieten, als dieses die Prospekte im Reisebüro vermögen. Dort finden sich interessante Reiseberichte und so mancher Insidertipp, das alles aktueller und interaktiver als ein Reiseführer und insofern eine Empfehlung für jeden, der eine Reise auf diese schöne Kanareninsel plant und sich im Vorfeld informieren möchte.

« Previous post