Monozure.de - der Wissensblog

Wissen wiedergeben - Neues kennenlernen - Tipps erhalten

Universität sucht Redner für Einweisungen

Studenten sind dumm und faul. Diese Einschätzung ist noch immer in aller Munde und kommt besonders von älteren Leuten, die keine Studenten in ihrem eigenen Umkreis haben. Die junge Generation versucht jeden Tag, sich ihren Weg in die Zukunft zu kämpfen und für eine gute Bildung werden viele Strapazen in Kauf genommen. Studenten brauchen zu Beginn und auch während ihres Studiums eine gute Begleitung, damit sie sich in einem guten System wiederfinden können. Schließlich bildet ein Studium weiter und prägt somit auch für die Zukunft. Damit die Studenten besonders zu Beginn des Studiums eine gute Einweisung erhalten, richten es viele Universitäten ein, dass ein professioneller Redner zu ihnen spricht. Somit können die Leiter der Unis erreichen, dass direkt zu Beginn der Karriere an der Universität ein guter Eindruck gewonnen wird und die Zukunft interessant erscheint. Einen passenden Redner zu finden, der nicht zu spießig und abgehoben ist, kann sehr leicht sein. In einer Datenbank für Redner können diese Personen sehr leicht gefunden werden. Es muss lediglich beachtet werden, dass die zahlreichen Anbieter bereits ausreichend Erfahrung auf dem Gebiet haben und sich mit jungen Leuten identifizieren können. Demzufolge ist zu sichern, dass die Studenten auch bei einem entsprechenden Feedback eine positive Meinung über den Redner erhalten können. Infos gibt es auch hier.

Die Kosten für einen Redner sind je nach Aufwand und Thema unterschiedlich. Die meisten Anbieter müssen sich mit einigen hundert Euro zufriedengeben und diese für die Veranstaltungszeit bezahlen. Allerdings können gesonderte Preise bezahlt werden, wenn sich vorher mit dem Redner zusammengesetzt wird, um die unterschiedlichen Details zu besprechen.