Monozure.de - der Wissensblog

Wissen wiedergeben - Neues kennenlernen - Tipps erhalten

WaWi System beeinfusst den Unternehmenserfolg

In der heutigen Zeit sind Warenwirtschaftssysteme, WaWi Systeme, nicht mehr aus den täglichen Prozessen in einem Unternehmen wegzudenken. Doch nicht jedes Warenwirtschaftssystem eignet sich für alle Branchen. Wer seinen Mitbewerbern eine Nasenlänge voraus sein will, sollte darauf achten, dass sich das System an die individuellen Bedürfnisse der Firma anpassen lässt. Nur mit einem ERP System, mit dem eine Anpassung möglich ist, lassen sich die Unternehmensvorgänge im Bereich Warenwirtschaft optimieren. Dabei gilt es zu beachten, welche Prozesse für einen perfekten Geschäftsablauf nötig sind.

Bausteine von WaWi Systemen

Nicht jede Firma benötigt alle Bausteine, die in einem Warenwirtschaftssystem möglich sind. Je nach verkauften Produkten oder Dienstleistungen können diese variieren. Hauptsächlich besitzt ein modernes WaWi System folgende Grundelemente:

  • Management von Artikel
  • Disposition von Waren
  • Versand
  • Kassenlösungen
  • Inventur

Diese erlauben es viele Geschäftsprozesse im Unternehmen zu optimieren und ermöglichen dadurch ein flüssigeres und effizienteres Arbeiten. Nun reichen diese Bausteine aber für bestimmte Bereiche nicht aus, um wirklich alle Vorgänge im Bereich der Warenwirtschaft zu erfassen. Deshalb haben viele WaWi Systeme weitere Funktionen integriert oder diese sind optional zubuchbar. Hierzu gehören unter anderem:

  • Chargen- und/oder Seriennummernverwaltung
  • Kommisionierung
  • Retouren
  • POS
  • Anbindung mobiler Geräte (Barcodeleser, RFID)
  • Mobile Erfassung von Daten über Pocket-PCs, Tablets oder Smartphones

Zwar sind WaWi Systeme, die alle diese Funktionen integriert haben schon sehr umfangreich, aber immer noch nicht perfekt auf das Unternehmen abgestimmt. Deshalb raten Experten bei der Anschaffung einer neuen Software darauf zu achten, dass diese individuell anpassbar und erweiterbar ist. Zusätzlich haben viele moderne ERP-Systeme die Möglichkeit allumfassend zu arbeiten. In Ihnen ist nicht nur eine CRM Software integriert oder eine Software zur Finanzbuchhaltung, sondern eben auch eine Software für Warenwirtschaft.

Diese komplexen ERP Systeme für den Mittelstand verfügen meist noch über weitere Extras, welche sich auch teilweise auf den Bereich Warenwirtschaft auswirken. So ist es zum Beispiel möglich, moderne Kassen- oder EDI-Systeme einzubinden und so die gesamte Warenwirtschaft zu digitalisieren. Zusätzlich verfügt ein modernes WaWi System häufig über ein ansprechendes Design, welches die Bedienung erleichtert und grafische Hinweise enthält, welche Prozesse in der Abwicklung noch fehlen.

« Previous post