Regelmäßig reinigen: Die Unterhaltsreinigung

Der Begriff der Unterhaltsreinigung definiert sich durch die Abgrenzung zur Grundreinigung. Mit der Grundreinigung wird der Maßstab der Sauberkeit gesetzt, die Unterhaltsreinigung hält diesen Standard aufrecht. Eine Grundreinigung erfolgt etwa nach einer Renovierung oder vor der Übergabe von Räumen an einen neuen Mieter. Die Unterhaltsreinigung erfolgt in einem bestimmten Turnus. Sie kann wöchentlich erfolgen oder auch täglich. Das hängt auch damit zusammen, wie intensiv und in welcher Weise die Räume genutzt werden. Ein Ladenlokal, das täglich von der Kundschaft frequentiert wird, benötigt sicherlich eine tägliche Reinigung. Das Chefbüro eines Unternehmers, der sich vor allem auf Reisen befindet, muss nicht notwendigerweise täglich genutzt werden.

Mit etwas Aufmerksamkeit lässt sich schnell erkennen, welcher Turnus für die einen Raum der richtige ist. Vor allem dann, wenn es Kundenverkehr in einem Büro gibt, dann sollte besser ein etwas kürzerer Abstand zwischen den Reinigungsterminen liegen. Denn solche Räume sind auch so etwas wie die Visitenkarte des Unternehmens. Und es wäre fast schon grob fahrlässig, einen möglichen Kunden zu verlieren, nur weil das optische Erscheinungsbild der Räume nicht punkten kann. Bei der Unterhaltsreinigung stellt sich die Frage, ob ein Unternehmen ein eigenes Reinigungsteam aufstellen möchte, oder ob ein externer Reinigungsdienstleister, wie etwa die Reinigungsfirma Immo-Clean aus Berlin beauftragt werden soll. Die zweite Option hat den Vorteil, dass sich der Unternehmer auf andere Dinge konzentrieren kann als auf den Aufbau und die Kontrolle des firmeninternen Reinigungsteams. Natürlich gibt es auch noch eine dritte Option: Selbst putzen. Vor allem kleine Startup Unternehmer beziehen diese Idee manchmal in ihr Geschäftsmodell mit ein. Aber ist das wirklich sinnvoll? Vielleicht für die ersten Tage der Neugründung des Geschäfts. Aber es sollte auch der Zeitpunkt kommen, an dem solche Aufgaben delegiert werden. Es gibt wichtigeres zu tun.